Seminare für Vertrieb, Handel und Einkauf:

» VH 10 – Den Innendienst als Verkaufsmotor nutzen
» VH 11 – Professionelle Warenpräsentation (Visual Merchandising)
» VH 12 – Vom Verkäufer zum Point of Sale-Manager
» EK 01 – Strategischer Einkauf
» EK 02 – Management von Lieferantenbeziehungen über nationale Grenzen hinweg
» EK 03 – Aktive Verhandlungssteuerung




VH 10 – Den Innendienst als Verkaufsmotor nutzen
„Ist Ihr Innendienst ein Vertrieb 2. Klasse?“ Um zukünftig ein gleichrangiger Baustein im Kundenmanagement zu sein, bekommt das professionelle Innendienst-Management eine noch höhere Bedeutung. Nutzen Sie Ihre Mitarbeiter im Back Office daher auch als erstklassige Verkäufer.

» mehr Information (PDF-Download)
VH 11 – Professionelle Warenpräsentation (Visual Merchandising)
„Man begehrt, was man sieht…!“ Heute ist der Kauf ohne visuellen Anreiz nur noch selten möglich. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack. Die Verkäufer und die Merchandiser auf der Fläche müssen sich daher täglich die Frage stellen: Wie erzeuge ich Begehrlichkeit beim Kunden und gewinne ihn für den spontanen Kauf?

» mehr Information (PDF-Download)
VH 12 – Vom Verkäufer zum Point of Sale-Manager
„Kann ich Ihnen helfen?“ – „Nein danke, ich schaue mich nur um.“ Eine Einbahnstraßenkommunikation, die man leider viel zu oft im Einzelhandel hört. Der Verkaufsort kann für den Ver-kaufserfolg gar nicht wichtig genug eingeschätzt werden. In der Praxis ist das leider nicht der Fall, viele Waren verkaufen sich Tag für Tag unter Wert, weil sich niemand darum kümmert.

» mehr Information (PDF-Download)
EK 01 – Strategischer Einkauf
„Einkauf ist nicht nur Warenbeschaffung“, in vielen Unternehmen wird der Einkauf als Bestandteil der Wertschöpfungskette nicht richtig oder gar nicht genutzt. Die Bedeutung der strategischen Ausrichtung des Einkaufs wird unterschätzt, und die Auswahl von Lieferanten wird dem Zufall überlassen…

» mehr Information (PDF-Download)
EK 02 – Management von Lieferantenbeziehungen über nationale Grenzen hinweg
„Wir müssen dem Chinesen aber mal die deutsche Pünktlichkeit angewöhnen.“ Mit solchen und ähnlichen Sätzen werden Sie heute im internationalen Einkauf Schiffbruch erleiden. Die Welt ist klein geworden, durch die Globalisierung der Märkte haben multikulturelle Kontakte stark an Bedeutung gewonnen. Lernen Sie, sich sicher auf jedem nationalen Parkett zu bewegen…

» mehr Information (PDF-Download)
EK 03 – Aktive Verhandlungssteuerung
„Wer ist denn eigentlich der Kunde?“ Wenn Sie sich diese Frage nach einem Gespräch, was vom Verkäufer dominiert wurde stellen, sollten Sie lernen eine Verhandlung aktiv zu steuern. Richtig verhandeln gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten im Geschäftsleben. Es gibt keine andere Fertigkeit, die Ihnen soviel hilft, bessere Ergebnisse zu erzielen…

» mehr Information (PDF-Download)